Nächste Heißglas Saison:

 

17. - 31. März 2018

Heißglas Saison

 

Unser Glasschmelzofen ist phasenweise jeweils 3 Wochen am Stück auf Temperatur.

Wir laden Sie ein, uns bei dieser wundervollen Arbeit über die Schulter zu schauen und auch bei außergewöhnlichen Techniken dabei zu sein.

Gelegentlich sind auch befreundete Glaskünstler zu Gast, die mit ihrem Können das Angebot bereichern.

Glas nach Römer Art
bereits vergangen:

Gastkünstler im Atelier: Torsten Rötzsch

Der gebürtige Dresdener ist gelernter Glasgestalter (Glasfachschule Zwiesel). Seit 2008 ist er als Glasmacher im LWL Industriemuseum Glashütte Gernheim, Petershagen tätig. Seine Arbeiten wurden bereits europaweit auf Kunstmessen und in Ausstellungen gezeigt. 2013 wurde ihm der Staatspreis für Kunsthandwerk des Landes Nordrhein-Westfalen in der Kategorie

Glas verliehen.

Unter anderem war er 2009 und 2014 zu Gast beim "roman glass furnace project" am Provenciaal Archeologisch Museum in Zottegem, Belgien. Dort konnte er seine langjährige Begeisterung für alte römische Formen in Heißglas erneut ausleben.

Diese umfangreichen Fertigkeiten brachte er zu uns ins Forsthaus Glas Atelier und zeigte, wie typische römische Hohlglasformen am Ofen entstehen können. In Verbindung mit modernem Design entstehen so seine ganz eigenen Kreationen.

Glasperlenwickeln

Glasperlenwickeln findet auch außerhalb der Heißglassaison statt und kann für Interessierte kurzfristig gebucht werden.

Sie können sehen, wie farbiges Dekor auf Glasperlen entsteht oder herausfinden, was möglich ist, um ein individuell gestaltetes Schmuckstück aus Glas zu erschaffen.

 

© 2014 by Forsthaus Glas Atelier.  Proudly created with Wix.com